Schneckenterrarium eingerichtet

 

In der vergangenen Woche haben Sonja und Marion mit der fachkundigen und tollen Unterstützung von Herr Ulbricht, unserem Paten aus dem Haus der Kleinen Forscher und Karl Müller ein Schneckenterrarium eingereichtet.

Auf dem Außengelände ging es auf Schneckensuche, die Kinder waren von den vielen verschiedenen Arten fasziniert und sammelten diese behutsam ein.

Im Haus der Kleinen Forscher wurde das Terrarium schneckengerecht hergerichtet, sodass die Schnecken schnell einziehen konnten.

Am nächsten Tag nahmen die Kinder die Schnecken genau unter die Lupe, sie wurden vermessen und gewogen. Zudem konnten die Kinder fasziniert beobachten, wie die Schnecken senkrecht eine Wand hinaufkriechen können.

Der Purzelbaum hat was zu feiern!

Beate Ahrens feiert ihr 25 jähriges Dienstjubiläum

 

 

Am 1. Sept 1994, also genau vor 25 Jahren, hat unsere Kollegin Beate Ahrens aus der Bärengruppe ihre Stelle als Erzieherin im Kindergarten Purzelbaum angetreten. Ebenso arbeitet Beate auch seit dieser Zeit als Erzieherin in der Bärengruppe. Viele Entwicklungen hat sie in all den Jahren begleitet und unterstützt. Etwas anpacken und umsetzen, dass ist ihre Divise. Dabei fehlt es ihr nicht an kreativen Ideen. Gute Bildungsangebote aber auch Erziehung zur Selbstständigkeit liegen ihr bei den Kindern am Herzen. Kollegialität, Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit zeichen sie im Team aus. Und so lud Beate das gesamte Team zu einer kleinen Feierstunde ein. Das geamte Team sagt Danke für 25 tolle Jahre mit dir im Purzelbaum!

Nach einem tollen Sommer sind wir gut in das neue Kindergartenjahr gestartet.

Wir freuen uns auf ein tolles Jahr mit vielen neuen Familien, Kindern und ihren Eltern. Wir sind uns sicher, dass auch dieses jahr viele spannende Abenteuer für uns bereit hält =)

 

Die Bausteinbude feiert Neueröffnung und im Purzelbaum sind nun viele kleine und große Bauarbeiter vorzufinden

 

 

Am Dienstag, den 18.06.2019 fand die Neueröffnung der Bausteinbude statt. Der Gruppenraum der Bärenkinder wurde umgestaltet -  aus der Spielwiese wurde die Bausteinbude.

Dafür haben die Kinder symbolisch ein Absperrband durchgeschnitten und entdeckten das neue Baumaterial im Raum. Mithilfe von Bauhelmen, Schutzbrillen und Ohrschützern können sie nun in die Rolle des Bauarbeiters oder der Bauarbeiterin schlüpfen und ihren Ideen freien Lauf lassen.

Die Kinder bauen nun Häuser, Türme, Straßen und vieles mehr.

Dass der Raum nicht mehr Spielwiese, sondern Bausteinbude heißt, hat sich bei allen schnell eingeprägt.

Die Bausteinbude kommt bei den Kindern sehr gut an. Jeden Tag kommen andere Kinder, entdecken die neuen Spielmöglichkeiten und schlüpfen in die Rolle des Bauarbeiters oder Bauarbeiterin.

 

 

Familiencafe im Purzelbaum

 

Im Mai luden Marion und Melanie alle interessierten Familien zu einem Familiencafe rund um das Thema Bücher ein. Die Eltern hatten Zeit,gemeinsam mit ihrem Kind, neue Bücher zu entdecken und in Ruhe in den Bücherkisten zu stöbern.

Einige Schätze durften die Familien dann auch mit nach Hause nehmen. Es war ein toller Tag,an dem Zeit war für Gespräche und Austausch mit anderen Eltern und den Erziehern.

Bücherei für die Purzelbaumkinder

 

Im Mai ist unsere Bücherei von der Streichelwiese nach oben in den Personalraum gezogen.

Dort haben alle Purzelbaumkinder ganz viel Platz, jeden Freitag in gemütlicher Atmosphäre in den Bücherkisten und Regele zu stöbern und sich ein Buch auszuleihen.

 

Besuch auf Karls kleiner Hühnerfarm

 

Bereits 4 Wochen ist es her, dass die Küken bei uns im Purzelbaum geschlüpft sind. Nach einer Woche sind die auf den Hof von Karl Müller umgezogen, wo sie ausreichend Platz zum Aufwachsen haben. Die Purzelbaumkinder haben es sich nicht entgehen lassen, ihre Küken bei Karl zu besuchen und sich den Hof vor Ort anzuschauen. Es gab viel zu entdecken und die Kinder haben sich mit einem Geschenk für die tolle Zeit mit den Küken bedankt. Wir freuen uns schon auf nächste Jahr!

Kükenalarm im Purzelbaum

 

Bereits zum sechsten Mal konnten die Purzelbaumkinder miterleben, wie in 21 Tagen kleines Leben in einem Hühnerei heranwächst.

Karl Müller vom Geflügelzuchtverein Leer hat es uns durch seine Unterstützung und Bereitstellung der Materialien auch in diesem Jahr wieder ermöglicht, kleine Küken auszubrüten.

Die Kinder übernahmen unter Anleitung einer Erzieherin die Eierpflege und überprüften gemeinsam mit Karl Müller mit Hilfe einer Wasserprobe, welche Eier befruchtet waren.

Nach ca. 18 Tagen konnten die Kinder bereits zartes piepen in den Eiern hören.

Am Montag war es dann soweit und die ersten Küken schlüpften. Durch das Fenster der Brutmaschine konnten die Kinder dieses Ereignis live beobachten.

Nun verweilen die jungen Küken eine Woche bei uns im Kindergarten, wo sie von den Purzelbaumkindern beobachtet und umsorgt werden.

Ein großer Dank geht an Karl Müller vom Geflügelzuchtverein Leer.

Er stellt uns jedes Jahr die Gerätschaften und Materialien zur Verfügung.

Zudem besucht er uns in der Brutzeit im Kindergarten, um die Kinder bei der Eierpflege anzuleiten und ihnen viele Fragen rund um Hühner und Küken zu beantworten.

Auch beim Elterncafe war er dabei und hat den Nachmittag mitgestaltet. Wir wissen, dass dieses Engagement keine Selbstverständlichkeit ist und sind daher sehr Dankbar für seine Zeit. 

 

Der Tierarzt ist zu Besuch im Purzelbaum

 

Passend zum Gruppenthema der Igelgruppe kam der Tierarzt Herr Lechowicz zu Besuch.

Die Kinder hatten viele Fragen und haben an diesem Tag eine Menge gelernt.

 

 

 

Herr Lechowicz hat viele Sachen zum Zeigen und Erklären mitgebracht wie z.B.:

- ein tragbares Ultraschallgerät

- OP Kleidung

- verschiedene Arztutensilien wie Fieberthermometer, Spritzen etc.

- verschiedene Röntgenbilder

 (von einem Hund der Welpen erwartet, einem Tier das ein Bein gebrochen hat etc…)

- ein Chipgerät für Hunde und Katzen

Und viele andere tolle Sachen…

Natürlich wurde auch gezeigt, wie ein krankes Tier einen Verband angelegt bekommt, später durften dann auch die Kinder ihre Kuscheltiere verarzten.

Es war ein richtig toller, spannender und informativer Vormittag, die Kinder waren sehr begeistert.

 

 

Eine Woche später machten sich die Igelkinder dann auf den Weg zur Praxis von Herr und Frau Lechowicz.

Herr Lechowicz hat uns viele verschiedene Dinge gezeigt und erklärt. Außerdem konnten wir uns die Behandlungszimmer und das Wartezimmer genau anschauen.

 

Ein großes Highlight: wir durften bei einer Zahnbehandlung von einem Hund zuschauen.  Die Kinder waren sehr neugierig und haben viele Fragen gestellt. Zum Schluss gab es für alle als Stärkung leckeres Obst und Plätzchen. Zudem hat jedes Kind noch eine Tüte mit verschiedenen Dingen mit nach Hause bekommen. Es war ein richtig toller Tag und groß und klein haben viel gelernt.

Adventszeit in der Hasengruppe

 

Die Hasenkinder gestalten die Adventszeit fleißig mit! Ob Adventskranz basteln, Stiefel putzen oder den Nikolaus begrüßen, alle machen mit!

 

Plätzchen backen mit den Leihomas

 

Die Kinder aus der Affenbande haben die Leihomas zu einem gemütlichen Back-Nachmittag eingeladen!

 

Gemeinsam wurden verschiedene Plätzchen hergestellt und anschließend vernascht.

 

Anschließend setzen sich unsere Leihomas gerne zusammen und trinken noch gemütlich einen Kaffee oder Tee.

"Nisse kommt zu Besuch"

 

Die Igelkinder bekommen in der Adventszeit Besuch von einem kleinen Wichtel mit Namen "Nisse". Nisse bringt den Kindern jeden Tag Briefe oder kleine Geschenke mit.

 

Die Kinder haben ihren Adventskalender, die Wichtelhäuser, selbst gestaltet und jeden Tag wird mit der goldenen Nuss ein Kind ausgelost. Der selbstgemachte Tannenbaum dient den Kindern als Adventleiste, jeden Tag kommt eine neue Zahl hinzu.

Wichtelwald

 

Im Wichtelwald der Mäusegruppe lebt ein kleiner Wichtel mit Namen "Vigo".

Er wohnt in einem beschaulichen kleinen Wäldchen in der Gruppe und hält die Mäusegruppe mit verschiedenen Aktionen auf Trab.

Izzie, der Weihnachtself

 

Die Eichhörnchenkinder bekommen in diesem Jahr Besuch von dem Elf Izzie. Er soll dem Weihnachtsmann helfen und berichten ob die Kinder artig waren. Nur leider ist Izzie nicht immer artig und heckt ganz viel dummes Zeug aus.

Es ist jeden Morgen spannend zu schauen, was Izzie angestellt hat!

 

 

 

In der Weihnachtsbäckerei…

Auch im Haus der kleinen Forscher wird in der Vorweihnachtszeit viel gebacken!

Die Kinder freuen sich, selbstständig tolle und bunte Plätzchen backen zu dürfen.

Diese werden eifrig gesammelt und am letzten Tag vor den Ferien, an einem Weihnachtsstand im Kindergarten verteilt. 

Tanzstunde mit

Leihoma Maryse

 

Unsere Leihoma Maryse tanzt leidenschaftlich gern Linedance, da haben wir sie einfach mal gefragt ob sie auch einmal Lust hätte mit den Kindern zu tanzen.

Maryse war von der Idee sofort begeistert und kam an einem Vormittag in den Kindergarten, um den Kindern des Linedance vorzuführen und ihnen einige Schritte beizubringen.

Maryse bereitete zwei Tänze vor, welche die Kinder mit Begeisterung mittanzten.

Die Kinder ließen es sich nicht nehmen, Maryse auch einen von ihnen einstudierten Tanz vorzuführen und unsere Leihomi stieg beim Tanzen sofort mit ein.

Alle hatten viel Spaß miteinander und wir freuen uns auf eine baldige Wiederholung.

Theater, Theater, der Vorhang geht auf...

 

Am Freitag den 16.11.18 durften die Vorschulkinder der 6er Bande sich das Theaterstück „Das kleine ich bin ich“ anschauen.

 

Eine tolle Bühnenkulisse, ansprechende Figuren und ein klasse Entertainer hat dafür gesorgt, dass die Kinder alles interessiert verfolgt haben. Die Kinder haben viel gelacht und waren sehr begeistert.

Die Hasengruppe ist umgezogen und freut sich über neue, großzügige Räumlichkeiten

 

Nach den Sommerferien hat die Hasengruppe ihre neuen, durch den Auszug einer Krippengruppe frei gewordenen Räume bezogen. Mit einem klaren Blick für die Bedürfnisse der Kinder und viel Liebe zum Detail wurde der neue Gruppenraum, der Waschraum und der Flurbereich für die Hasenkinder hergerichtet.

Machen Sie sich einen Eindruck der neuen Räumlichkeiten. Auf den Bildern sehen Sie den Gruppenraum mit Bewegungsempore, den Konstruktionsbereich, den Rollenspielbereich mit Puppenhaus und Verkleidungsecke, den Ruhebereich der Gruppe und den Essbereich für das gemeinsame Mittagessen.

"Danke, sagen alle Kinder dieser Welt"

 

Am 25. September haben wir gemeinsam mit der Gemeindereferentin tollen Erntedankgottesdienst mit allen Regelkindern und interessierten Eltern gefeiert.

Unter dem Motto

"Danke sagen alle Kinder dieser Welt" wurde gemeinsam gesungen und getanzt. Im Anschluss gab es ein leckeres Gesundes Frühstück, welches von vielen fleißigen Eltern vorbereitet wurde. Hierfür ein herzliches Dankeschön.

 

Mutter-Kind-Nachmittag!

 

Am Freitag,den 04.05.2018 waren alle Mamas am Nachmittag zu einer "Mutter-Kind-Aktion" in den Kindergarten eingeladen. Bei schönem Wetter machten alle eine Planwagentour, konnten picknicken, Spiele spielen...

Als besonderes Highlight kam ein Eiswagen. Jeder konnte sich eine Kugel aussuchen und sich das Eis bei Sonnenschein schmecken lassen.

Es war ein toller und sonniger Tag.

 

 

Auf der Suche nach den Buchstaben

 

Heute war im "Haus der kleinen Forscher" viel los.

Die Kinder haben sich auf die Suche nach dem Buchstaben gemacht.

An einer Schreibmaschine hatten die Kinder die Möglichkeit, Buchstaben zu suchen, abzutippen und auf Papier zu bringen. Mit Hilfe von Symbolkarten konnten die Kinder sogar einfache Worte auf Papier bringen.

Zudem konnten die Kinder Buchstaben mit Stempeln nachstempeln, Worte auf Papier bringen und den Bilden zuordnen. 

So gelingt mit viel Spaß die spielerische Sprachförderung.