Update vom 17.06.2020

 

 

 

Ab dem 22. Juni können wir allen Kindern eine Rückkehr in den Kindergarten und in die Krippe ermöglichen. Wir lassen somit die Notbetreuung hinter uns und gehen über in den „eingeschränkten Regelbetrieb“.

 

Dies bedeutet, dass es aufgrund der vorhandenen Raum- und Personalressourcen leider weiterhin zu Einschränkungen kommen wird.

 

Aufgrund des Infektionsschutzgesetztes dürfen die Gruppen der Kinder nicht gemischt werden. Dies hat folgende Auswirkungen auf den pädagogischen Tagesablauf in unserer Einrichtung:

 

- Alle Kinder werden in ihren Stammgruppen betreut, ein gruppenübergreifendes Spiel in unseren Bildungsräumen ist nicht möglich.

- Wir können eine tägliche Betreuungszeit von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr anbieten. Der Betreuungsumfang Ihres Kindes richtet sich nach den bestehenden Betreuungsverträgen und kann darüber hinaus nicht ausgeweitet werden.

- Eine gruppenübergreifende Ganztagsbetreuung der Kinder ist nicht zulässig. Daher können wir bis zu den Sommerferien keine Betreuung bis 16.00 Uhr anbieten.

- Wir können kein Mittagessen anbieten. Bei einer Betreuungszeit bis 14.00 Uhr müssen die Kinder ein Mittagessen mitbringen (Brot, Obst, Joghurt, Müsli o.ä.). Aufgrund der Hygienevorschriften dürfen wir kein Essen aufwärmen, daher dürfen nur kalte Speisen mitgebacht werden.

- Es gibt keine Busbeförderung.

- Die Eltern müssen im Flurbereich weiterhin einen Mund- Nasenschutz tragen und die gegebenen Abstandregeln sind weiterhin zu beachten.

 

Wir hoffen, dass wir allen Familien trotz der Einschränkungen eine deutliche Entlastung bieten können und hoffen auf eine Rückkehr zur Normalität nach den Sommerferien.

  

Viele Grüße aus dem Purzelbaum, bleiben Sie gesund!!

 

Anita Trimpe