Ganztagsbetreuung im Kindergarten Purzelbaum

 

Die "Affenbande"

 

Um unseren Eltern bei ihrer Aufgabe zu unterstützen und ihnen Möglichkeiten der Entlastung zu bieten, ihnen die Möglichkeit zu geben, Familie und Beruf besser zu vereinbaren, sehen wir unsere Aufgabe darin, durch erweitere Betreuungsangebote Familien zu entlasten.

Bereits seit 2007 bieten wir in unserer Kindertagesstätte mit viel Erfolg eine Ganztagsbetreuung an. Wir sehen unsere verstärkte Aufgabe darin, dass die Ganztagskinder  am Nachmittag gerne in unserer Einrichtung sind, Spaß und Freude mit anderen Kindern erleben und sich rundum wohlfühlen.

Dabei orientieren wir uns in erster Linie an den kindlichen Bedürfnisse: hohe Beziehungsqualität, ein ausgewogenes Mittagessen, Ruhe und Erholung, Spiel und Bewegung.

 

Familienorientierter Mittagstisch

Um 12.30 Uhr findet im Gruppenverbund das familienorientiertes Mittagessen statt.

Das ausgewogene Mittagessen wird jeden Tag vom Haus Sankt Marien in Lathen angeliefert.

Jeweils eine Gruppenerzieherin begleitet die Kinder und wird im täglichen Wechsel 1 bis 2 Mal in der Woche durch eine unserer Leihomis  unterstützt.

Sie kümmern sich nicht nur um die Vor- und Nachbereitung der Mittagsmahlzeiten, sondern tragen auch dafür Sorge, dass die Kinder beim Essen ein gemütliches Miteinander erfahren.

Ruhepause

Nach dem familienorientierten Mittagessen in ihren Stammgruppen, findet die Ruhepause statt. Geschichten oder Märchen werden vorgelesen, zu meditativer Musik werden Mandals  gemalt, Yoga oder Entspannungsübungen sorgen für einen harmonischen Ausgleich  oder ein gemeinsamer Spaziergang rundet die Mittagszeit ab.

Durch diese Ruhezeit wird ein Ausgleich zum Alltag geschaffen, in dem die Kinder neue Kraft tanken können.

Angebote am Nachmittag

Die Schwerpunkte am Nachmittag liegen für unsere Ganztagskinder in der Bewegungserziehung und im gemeinsamen Spielen.

So erstreckt sich unser Angebot über Schwimmen im Bewegungsbad des Hauses St. Marien, Reit AG auf dem Reiterhof Rohe in Hilter oder Waldnachmittage. Experimente oder Kreatives, Spielen im Freien oder in den Räumen des Kindergartens sind ebenso beliebt bei den "Affenbandenkindern".

Abgerundet wird der Tag durch eine ausgedehnte Vesperpause, in der die Kinder nach ihren Wünschen eine Kleinigkeit essen können, um sich für den weiteren Tag zu stärken.