Brückenjahr

 

Zusammenarbeit von Kindergarten und Grundschule.

 

Um für die Kinder einen Guten Einstieg in die Grundschulzeit zu ermöglichen, bedarf es einer guten Zusammenarbeit zwischen der Grundschule und dem Kindergarten.

 

Durch altersangemessene und individuelle Förderung tragen wir in Zusammenarbeit mit der Grundschule dazu bei, dass den Kindern der Schulbeginn erleichtert wird. Dafür stimmen wir besonders im letzten Kindergartenjahr die Bildungsziele und Inhalte aufeinander ab.

 

 

6er Bande

6-er Bande, das sind unsere Vorschulkinder. Jeden  zweiten Donnerstag findet für die Vorschulkids unser 6-er Banden Tag statt. Ansprechende Angebote, Wünsche und Interessen der Kinder bilden den Schwerpunkt am 6-er Banden-Tag.

Hören, Lauschen, Lernen

Durch gezielte Förderung im Vorschulalter können wir den Kindern den Einstieg zum Lesen- und Schreibenlernen erleichtern.
Bilderbücher vorlesen, Geschichten erzählen, singen, Gespräche, zuhören, nacherzählen, reimen. Dies alles sind Schlüsselqualifikationen für das Lesen und Schreiben und werden immer wieder im Kindergartenalltag eingebracht.


Mit dem zusätzlichen Projekt „Hören-Lauschen-Lernen“ verfolgen wir das Ziel, den Kindern Einblicke in die Lautstruktur der geschriebenen Sprache zu vermitteln.

 

Es geht hierbei nicht um ein vorgezogenes Lesen- und Schreiben lernen. Vielmehr beschäftigen sich die Kinder bei diesen Sprachspielen mit dem genauen Hinhören, dem Erkennen und Unterscheiden einzelner Laute und schließlich mit dem Zerlegen der gesprochenen Sätze in einzelne Wörter, Silben und Laute.

 

So erwerben die Kinder mit dem sogenannten „phonologischen Bewusstsein“ ein wichtiges Lernmodul, das sie für das spätere Lesen und Schreiben brauchen.
Hören- Lauschen- Lernen wird wöchentlich von einer Lehrkraft der Grundschule Lathen durchgeführt.

Zahlenzwerge

 

In unserer Einrichtung wird das Projekt „Das Land der Zahlenzwerge“ mit den Vorschulkindern wöchentlich über ein Jahr lang durchgeführt.

Es ist eine Geschichte über die Zahlenzwerge, die gerne rechnen.

Dabei erlernen die Kinder auf spielerische Weise den Aufbau einer Zahlenreihe, z.B. durch Lieder, Spiele, Abzählreime. Wenn dieses gefestigt ist, lernen sie die Vorgänger- und Nachfolgezahlen kennen.

Ziel ist es, den Kindern hierdurch ein mathematisches Grundverständnis zu vermitteln, auf dem in der Grundschule aufgebaut werden kann.

 

 

 

MKT – Marburger Konzentrationstraining

 

Lernen am Modell, Bekräftigung in Form von Lob und Ermutigung, das Erlernen von Entspannungstechniken. Dies sind wesentliche Elemente des Marburger Konzentrationstrainings.

Ein wichtiges Ziel ist eine planvollere, strukturiertere und zügigere Erledigung von Aufgaben. Das Programm eignet sich für Vorschulkinder ab 5 Jahre und für Grundschulkinder bis etwa 12 Jahren.

Das wesentlichste Kriterium beim MKT ist das Loben, als alltägliche Form der positiven Verstärkung.

Beim MKT lernen die Kinder das sogenannte laute Denken und das innere Sprechen. Sie üben das planvolle und systematische Vorgehen bei Aufgaben und sie lernen sich besser zu organisieren und impulsives Handeln abzulegen.

Auch der richtige Umgang mit Fehlern wird trainiert, sowie das selbstständige Überprüfen der eigenen Aufgaben. Das Training erhöht auch die Leistungsmotivation und die Anstrengungsbereitschaft der Kinder, die sich  wieder etwas zutrauen und dadurch erfolgreich mitarbeiten. 

               

Lernen ist interessant und macht Spaß! Dies steht im Training an erster Stelle.

 

Praktische Umsetzung des Marburger Konzentrationstraining

Einstieg:

Persönliche Begrüßung jedes Kindes und eine anschließenden Entspannungsreise.

 

Arbeitsblätter:

Die Blätter sind nicht für die Stillarbeit gedacht, da mit Hilfe der Übungen das laure sprechen und denken trainiert werden soll.

Bewegungsspiele:

Kinder haben einen starken Bewegungsdrang, besonders, wenn sie über einen längeren Zeitraum (15 Min.) konzentriert Arbeitsblätter bearbeitet haben.

Kim – Spiele:

Kim Spiele trainieren die Aufmerksamkeit und die Merkfähigkeit

 

Punkteverteilung:

Am Ende der Stunde können die Kinder mit ihren gesammelten Punkten einen Preis aus der Schatzkiste wählen.